Privatleistungen

Neben den Kassenleistungen können wir Ihnen auch zusätzliche Privatleistungen aus der Physiotherapie anbieten:

  • Migränetherapie nach Kern: Diese Therapieform beschäftigt sich mit der genauen Lokalisierung von körperlichen Ursachen für Migräne (z.B. Mikroverspannungen, Wirbelverschiebungen oder Durchblutungsstörungen der Knochenhaut. Die darauf aufbauende Therapie konzentriert sich auf drei Bereiche: Die gezielte, manuelle Behandlung der „Problemstelle“ durch den Therapeuten, die damit einhergehende individuelle  Bewegungsschulung für den Patienten und ein Mentaltraining, bei welchem der Patient lernt, das „Schmerzgedächtnis“ seinen Körpers neu zu programmieren und die Reize, die die Migräne auslösen, anders wahrzunehmen. Damit können zukünftige Migräneanfälle vermieten werden.
    .
  • Craniosacral-Therapie: auch „Schädel-Kreuzbein-Therapie“ ist eine alternativmedizinische Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Sie ist ein manuelles Verfahren, bei dem Handgriffe vorwiegend im Bereich des Schädels, des Nackens, des Zungenbeins, des Thorax, der Wirbelsäule, des Kreuzbeins, des Zwerchfells, des Beckens und der Füße ausgeführt werden. Damit werden die rhythmischen Pulsationen der Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit (Liquor cerebrospinalis), der sog. Primäre Atemmechanismus, auf die äußeren Gewebe und Knochen übertragen und somit per Palpation verändert und harmonisiert.
    .
  • Schröpfen: Schröpfen ist ein traditionelles Therapieverfahren, bei dem auf einem begrenzten Hautareal ein Unterdruck aufgebracht wird. Es zählt zu den ausleitenden Verfahren und ist besonders in der Schmerztherapie erfolgreich einsetzbar.
    .
  • .Kinesiotape: Durch das Applizieren von elastischen Tapes werden die körpereigenen Selbstheilungskräfte mobilisiert. Dies dient unter anderem der Schmerzreduzierung, der Aktivierung des Lymphsystems, der Verbesserung der Muskelfunktionen und der Unterstützung der Gelenke.

therapiepraxis-wagner-esselbach-kinesiotape_2013